GMP-BERLIN

Gesellschaft für Management und Personalentwicklung-Berlin

GMP_Okt2005mini_Spot

Arbeitsmarkt im Wandel
Arbeitsmarktprognose 2030


Der zunehmende Fachkräftemangel wird schon seit mehreren Jahren regelmäßig von der Presse aufgegriffen.
Doch was sagen aktuelle Studien und Prognosen, wie können Sie sich aufstellen?

Die Bedeutung von Bildung wird in Zukunft noch weiter steigen. So wird nach dieser Prognose die Zahl der Erwerbstätigen

- mit Hochschulabschluss um rund 3 Mio. steigen,
- mit dualer Berufsausbildung um rund 200.000 sinken,
- ohne Berufsabschluss um 3,4 Mio. sinken.

Die größten Engpässe zeigen sich bei
-  Erziehungs- und Sozialberufen, Gesundheitsberufen,
-  Managern und leitenden Angestellten sowie technischen Berufen.


Mittelfristig gleichen sich Unterschiede zwischen Angebot und Nachfrage an
Fachkräften am Arbeitsmarkt tendenziell aus, sodass es keine kontinuierlich wachsenden Fachkräftelücken in einzelnen Berufen geben wird, sondern
wirtschaftliche Konsequenzen aus nicht erschlossenen Potenzialen.

Quelle: http://www.bmas.de      
Arbeitsmarktprognose 2030 des Bundesministerium für Arbeit und Soziales

Suche

Eine Möglichkeit:  Suchen Sie in Ihren eigenen Reihen und finden heraus .....”Wie Unternehmen Ihre besten Leute an sich binden”

probieren Sie es aus, Ihr  RETENTION-MANAGEMENT !